Gaming-Controller wird vor einen Bildschirm gehalten
Bike Games - Die besten 5 Radspiele zum Zocken (Bild: REDPIXEL – stock adobe.com)

Ratgeber Unterhaltung & Freizeit Bike Games - Die besten 5 Radspiele zum Zocken

Wenn über Rennspiele geredet wird, dann denken die meisten zunächst an Games wie Gran Turismo, Need for Speed oder Forza Motorsport – Autorennen also. Klar, diese sind auf Playstation, Xbox oder PC äußerst beliebt und Spritztouren mit ordentlich PS und vier Rädern machen ja auch richtig Spaß. Bei all dem (verständlichen) Enthusiasmus in Bezug auf Autos, Formel 1 Wagen und Blechboliden wird jedoch gerne vergessen, dass es auch hervorragende Bikes Games gibt. Spiele also, mit denen Sie Rennen auf zwei Rädern fahren, gefährliche Pisten herunterpreschen oder halsbrecherische Aufholjagden starten. Kurzum: Die Welt der Bike Games ist mindestens so bunt, vielfältig und aufregend wie die anderer Rennspiele. Egal ob Descenders, Lonely Mountains Downhill oder Tour de France 2021 - es gibt viele großartige Bike Games zu entdecken. Wir stellen Ihnen die aktuell fünf besten Radspiele zum Zocken vor.

Satteln Sie auf zwei Räder um

Warum Motor und viel PS, wenn’s auch das Mountainbike sein kann? Bike Games existieren bereits seit vielen Jahren. So richtig bekannt werden Sie aber erst jetzt. Dass Radspiele bislang eher ein Schattendasein gefristet haben, geschieht vollkommen zu Unrecht. Es gibt eine Vielzahl spannender Games, die richtig Spaß machen. Egal, ob realistisches Downhill Mountainbiking, Radfahren in Comic Optik oder fahren wie die Profis in der Tour de France. Bike Games bieten Ihnen eine scheinbar unendliche Fülle an verschiedenen Strecken, Rädern und Looks. Wir haben für Sie die besten zusammengestellt und zeigen Ihnen fünf Spiele, die Sie definitiv ausprobieren sollten.

1. Mit Zwift treten Sie selbst in die Pedale

Nicht nur virtuell, sondern ganz in echt können Sie mit dem Spiel Zwift fahren. Ähnlich wie auf der Nintendo Wii, ist hier nämlich Ihr ganzer Körpereinsatz gefragt. Mit Zwift verbinden Sie Zocken und Fitness. Klingt gut? Ist es tatsächlich auch – Spaß macht es obendrein. Es funktioniert im Prinzip ganz einfach: Bei Zwift handelt es sich um kein klassisches Radspiel, sondern um eine Online Plattform. Auf dieser können Sie virtuelle Trainings absolvieren, sowohl im Lauf- als auch im Radsport. Um nicht nur digital, sondern auch tatsächlich ins Schwitzen zu kommen, benötigen Sie zwei Dinge:

  • ein kompatibles Rad oder Ergometer
  • einen PC, ein Notebook, Tablet oder Smartphone

Zunächst gilt es Ihr Home Rad bzw. Ergometer mit einem Gerät Ihrer Wahl zu verbinden. Ist dies geschehen, kann das Training losgehen: Im digitalen Gelände fahren Sie fortan mit ganz realem Körpereinsatz. Das macht nicht nur großen Spaß, Sie verbrennen dabei auch tatsächlich Kalorien und verbessern Ihre Kondition. Übrigens: Inzwischen existiert sogar eine Lenkererkennung sowie spezielle MTB Trails, mit denen Sie ein authentisches Fahrgefühl bekommen.

2. Mit Tour de France 2021 quer durch Frankreich

Genau wie beim Fußball mit der Fifa Reihe, gibt es auch für das bekannteste Radsportrennen der Welt „Tour de France“ ein eigenes, offizielles Spiel, das mit jährlichen Ablegern auf den Markt kommt. Die neueste Version heißt schlicht Tour de France 2021 und wurde von Cyanide und Publisher Nacon entwickelt. In diesem kämpfen Sie mit dem Rennrad, genau wie die echten Radsportprofis, ums begehrte gelbe Trikot bzw. ums gepunktete oder grüne. Ziel ist es als Sieger oder Siegerin auf den Champs-Élysées im schönen Paris einzufahren. So weit, so gut. Neben dem klassischen Wettkampf mit seinen insgesamt 21 Etappen, so wie Sie ihn kennen, stehen Ihnen jedoch weitere Competitions und Radsport Rennen zur Auswahl. Sie können sich z.B. im Individualtour Modus aus ganzen 89 Etappen Ihre eigene Meisterschaft erkämpfen. Das Ganze macht tatsächlich Freude, auch wenn die Grafik hier nicht überragend ist. Wichtiger als die immerhin passable Optik ist das Fahrerlebnis. Die vielen Kontrahentinnen und Kontrahenten auf der Strecke, die zahlreichen applaudierenden Zuschauerinnen und Zuschauer am Straßenrand sowie die gute Soundkulisse kreieren insgesamt eine äußerst realitätsnahe Stimmung und machen einfach großen Spaß.

3. Mit Lonely Mountains Downhill geht’s bergab

Wenn’s im Leben bergab geht, bedeutet das in der Regel nichts Gutes, anders beim Spiel Lonely Mountains Downhill. Beim Zocken dieses Bike Games kommt nämlich richtig Freude auf. Am auffälligsten am Spiel ist die Grafik, die sofort ins Auge springt. Diese ist nicht darauf angelegt, möglichst realitätsgetreu zu sein, sondern zeichnet seine Figuren, Rad und Umgebung bewusst in groben Strichen und Flächen. Dadurch bekommt Lonely Mountains Downhill sofort einen lustigen, comicartigen Look und macht bereits beim Zuschauen Spaß. Im Gegensatz zu vielen anderen Bike Games, fahren Sie hier nicht aus der Third Person Ansicht (also das Rad von hinten betrachtend), sondern via isometrischer Perspektive. Hierbei steuern Sie das Geschehen aus der Dreiviertelansicht und somit von schräg oben. Insgesamt stehen Ihnen vier verschiedene Karten zur Auswahl. Entsprechend des Titels gibt es hier überall Berge. Unterschiedliche Umgebungen und Klimazonen bringen jedoch viel Abwechslung hinein. Nicht wundern: Bei Lonely Mountains Downhill gibt es keine anderen Bikerinnen und Biker. Im Mittelpunkt steht hier das Entdecken und Erkunden der Strecke. Je weiter Sie voranschreiten, desto mehr spannende Challenges schalten Sie frei.

4. Entfesselt auf dem Rad mit Bike Unchained 2

Frau sitzt auf einem Sofa und spielt auf Smartphone
Es gibt viele großartige Bike Games zu entdecken (Bild: tirachard – stock adobe.com)

Wenn Sie ein Radsportfan sind und sich für Downhill begeistern, dann kennen Sie natürlich die finnische Biker Ikone Matti Lehikoinen. Dieser stand bei der Entwicklung des Bike Games Pate, um eine möglichst realistische Darstellung zu gewährleisten. Treten Sie gegen verschiedene Kontrahentinnen und Kontrahenten an und messen sich um den Style beim Fahren, die Geschwindigkeit sowie den Highscore. Hier fahren Sie in extra Live Events gegen SpielerInnen und Gamer aus der ganzen Welt. Competition wird hier also ganz großgeschrieben. Mountainbike Größen wie etwa Aaron Gwin oder Tahnée Seagrave sowie Thomas Genon stehen Ihnen sogar im Spiel zur Verfügung, um mit hilfreichen Tipps und Ratschlägen zu unterstützen. Achtung: Das Spiel ist gezielt für Smartphones konzipiert und wird (auch) hochkant gespielt. Was auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen mag – zumindest bei einem Spiel, das durch breite Landschaften und Strecken führt – funktioniert hier aber erstaunlich gut. Bike Unchained 2 ist definitiv eine Fahrt wert.

5. Mit Descenders geht’s ab auf die Rampe

Wenn Ihnen Descenders beim Spielen irgendwie bekannt vorkommt, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie bereits Tony Hawk’s Pro Skater gezockt haben. Alle, die mit dem Skateboard Spiel groß geworden sind bzw. es heute noch spielen, dürften sich mit Descenders schnell zurechtfinden – und es zu schätzen wissen. Hier dreht sich nämlich alles ums Punktesammeln, um waghalsige Tricks, um große Rampen und natürlich darum, eine sichere Landung hinzulegen. Das Besondere am Game: Hier werden Ihnen zufallsgenerierte Strecken vorgesetzt, die Sie mit jedem Mal vor eine neuen Challenge stellen. Es gilt stets wachsam zu bleiben, um die verschiedenen Hindernisse und Hürden zu meistern und mit beeindruckenden Stunts punkten zu können. Unterm Strich müssen Sie sich mit jeder Strecke auf vollkommen neue Wege, Rampen und Kurven einstellen. Das hält den Adrenalinpegel hoch und macht das Spiel so unvorhersehbar und spannend. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie den vorgegebenen Weg wählen oder Ihr Glück lieber abseits der Route und querfeldein versuchen. Die große Herausforderung: Wenn Sie zu oft gestürzt sind, gehen Ihnen die Leben aus – und Sie müssen wieder von vorne beginnen