Smartphone Hacker Viren
Wir stellen Ihnen die besten Android Virenscanner vor (Bild: Artur Szczybylo - stock.adobe.com)

Datensicherheit

Wir stellen Ihnen die besten Android Virenscanner vor

Vor der Ära des Smartphones war es ganz normal, wichtige Angelegenheiten von zu Hause aus über den eigenen Computer zu erledigen. Tabellen erstellen, Mails verschicken oder bestimmte Informationen im Internet recherchieren, alles wurde am PC gemacht. Dass dies lange der Vergangenheit angehört, ist jedem klar, der einen Blick vor die Tür wirft. Egal was heutzutage zu organisieren ist, so ziemlich alles ist mit dem Smartphone zu regeln. Die Zeiten haben sich geändert. Der Computer ist mittlerweile nicht größer als eine Postkarte. Was sich jedoch nicht geändert hat, ist die Anfälligkeit gegenüber Viren. So sind auch Smartphones empfänglich für Hackerangriffe und schädliche Malware. Trotz eingebauter Sicherheitssysteme, kann es vorkommen, dass gefährliche Viren den Weg auf Ihr Gerät finden. Um das zu verhindern, gibt es spezielle Apps. Wir zeigen Ihnen die besten Android Virenscanner.

Frei zugänglicher Quellcode

Beide großen Betriebssysteme, iOS und Android, gelten als ziemlich sicher. Trotzdem wird Googles Android oft nachgesagt, dass es anfälliger für Maleware und Hackerattacken sei. Und tatsächlich bietet Android aufgrund seiner Architektur eine größere Angriffsfläche. Das hat einen wesentlichen Grund: Open Source. Denn der Quellcode des Betriebssystems Android ist frei zugänglich. Der von Apple wiederum nicht. Das heißt: Gerätehersteller wie Sony oder HTC können frei auf den Quellcode zugreifen und diesen nach Belieben umschreiben, so dass er den Ansprüchen ihres Smartphones entspricht. Schließlich besitzt jedes Handy (mit Ausnahme von Apple) ein individuelles UI („User Interface“, zu Deutsch: „Benutzeroberfläche“).

Android mehr empfänglich für Viren

Das ist bei Apple anders: Der kalifornische Konzern stellt nur einen Handytyp her, nämlich das iPhone und entwirft das Betriebssystem iOS gleich selbst mit. Hard- und Software kommen also aus demselben Hause - und bleiben folglich hinsichtlich ihrer technischen Entwicklung auch dort. Das bedeutet unterm Strich: Durch Androids frei zugänglichen Quellcode können sich schneller Fehler einschleichen, die von Hackern ausgenutzt werden können. Aus diesem Grund empfiehlt sich für Smartphones, die mit Googles Betriebssystem laufen, ein Android Virenscanner. Hier finden Sie einen ausführlichen Artikel zum Unterschied der Betriebssysteme iOS und Android.

Die besten Android Virenscanner

Virenschutz
(Bild: Alessandro2802 - stock.adobe.com)

Im Google Play Store finden sich eine ganze Reihe Android Virenscanner. Viele Android Virenscanner sind effektiv und bieten Ihnen einen guten Schutz vor gefährlicher Malware. Nicht selten kommt es zudem vor, dass die Android Virenscanner individuelle Schwerpunkte besitzen und Features anbieten, die andere Android Virenscanner nicht besitzen. Damit Sie in dem Angebot der vielen unterschiedlichen Apps die richtige für Sie auswählen, stellen wir Ihnen nachfolgend die besten Android Virenscanner vor. Dabei ist es egal, ob Sie ein Samsung Galaxy S9, ein Huawei Mate 10 Pro oder ein anderes Android Handy haben. Die Android Virenscanner funktionieren auf jedem Smartphone, das mit Googles Betriebssystem läuft.

1. AVL

Der kostenlose Android Virenscanner „AVL“ scannt Ihr Gerät (inkl. Apps) nach schädlicher Software und beseitigt diese zuverlässig. Durch die Zusatzfunktion „Custom Scan“ ist es zudem möglich, den internen Speicher Ihres Geräts sowie Ihre SD-Karte separat voneinander zu untersuchen. Eine weitere Funktion des AVL Android Virenscanner ist der Echtzeit-Scanner. Damit können Sie alle Prozesse, die Ihr Smartphone im Alltag ausführt, stetig und eins-zu-eins überwachen lassen. Darüber hinaus können Sie diesen Android Virenscanner (in dessen Einstellungen) je nach Ihren Vorlieben anpassen und individuell auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden.

2. Free Antivirus and Security

Der Android Virenscanner „Free Antivirus and Security“ (der früher „Sophos Mobile Security“ hieß) besitzt einen Malware-Scanner, der Ihre Apps nach schädlicher Software untersucht und diese entfernt. Der Vorteil dieses Features: Sobald Sie eine neue Anwendung herunterladen, wird diese automatisch vom Malware-Scanner überprüft. Zudem bekommen Sie mit diesem Android Virenscanner die Option, Ihr Gerät zu orten, falls Sie es einmal verloren haben sollten. Eine weitere nützliche Funktion vom Android Virenscanner „Free Antivirus and Security“ ist der sogenannte „Privacy Advisor“. Dieser gibt Ihnen Auskunft darüber, welche Ihrer Apps Zugriff auf Ihre persönlichen Daten haben.

3. G Data Internet Security

Der dritte hier vorgestellte Android Virenscanner heißt „G Data Internet Security“ (ehemals: „MobileSecurity 2“) und fällt sofort durch seine Schnelligkeit auf. In wenigen Augenblicken ist die App betriebsbereit. Eine übersichtliche Listenansicht gibt Ihnen nach Starten der Anwendung Aufschluss darüber, welche Funktionen Ihnen im Einzelnen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus erweist sich dieser Android Virenscanner als äußerst zuverlässig und energiearm. Des Weiteren besitzt die neue Version 25.0 ein überarbeitetes und frisches Design. Ein zusätzlicher Pluspunkt: Selbst bei geringem Batteriestand spürt dieser Android Virenscanner Ihr Gerät auf, sollte es einmal verloren gehen.

Informieren Sie sich vor dem Download

Grundsätzlich gilt: Informieren Sie sich vor jedem Herunterladen, ob der Android Virenscanner für Sie geeignet ist. Das bezieht sich zum einen auf seine Vertrauenswürdigkeit im Allgemeinen. Überprüfen Sie Downloadzahlen, Erfahrungsberichte und ob es sich um eine vom Google Play Store authentifizierte App handelt. Nur wenn Sie sichergehen können, dass es sich um einen legitimen Android Virenscanner handelt, sollten Sie diesen auch herunterladen. Zum anderen sollten Sie auf die Funktionspalette des Android Virenscanners schauen. Leistet die App das, was Sie von einem Android Virenscanner erwarten? Nur wenn dieser Android Virenscanner Ihren Bedürfnissen entspricht, lohnt sich der Download bzw. der Kauf. Sie wollen schließlich kein Geld zum Fenster hinauswerfen.