Lexikon

Fahrrad

Kurbel

Die Kurbel, auch Tretkurbel genannt, ist ein Teil der Kurbelgarnitur am Fahrrad. Die Kurbelgarnitur besteht neben den beiden Tretkurbeln aus mindestens einem Kettenblatt, auf dem die Kette aufliegt. Am Ende der Tretkurbel sitzt das Pedal, auf dem der Fahrer die Füße platziert und durch das Treten eine Drehbewegung des Kettenblatts bzw. der Welle auslöst. Die Tretkurbel ist großen Kräften ausgesetzt. Daher ist sie aus Materialien wie Stahl, Aluminium oder Carbon gefertigt. Carbon hat den Vorteil, dass es nicht nur stabil, sondern auch besonders leicht ist. Jedoch ist das Material mit höheren Kosten verbunden und kommt daher hauptsächlich an professionellen Rennrädern zum Einsatz.
Als Erfinder des Tretkurbelrads gilt Philipp Moritz Fischer. Dieser baute 1853 die sogenannte Laufmaschine mit Tretkurbelantrieb. Das originale Tretkurbelrad von Fischer befindet sich heute im Städtischen Museum Schweinfurt.