technik blog der wertgarantie

Alles rund um Ihre Lieblingsgeräte.
Unser Technik-Blog.

Videochat mit Skype, Zoom und Co.: Diese Programme lohnen sich

02.04.2020

Videochat mit Kollegen
Videochat Programme sind gerade bei Arbeitnehmern im Home Office gefragt. ©New Africa - stock.adobe.com

 

Wenn es um das Thema Videotelefonie und Videochat Programme geht, ist Skype schon seit Jahren der Platzhirsch. Gerade aktuell ist diese Möglichkeit der Kommunikation sehr gefragt. Denn viele Arbeitnehmer in Deutschland sind zur Zeit im Home Office, um sich vor dem Coronavirus zu schützen oder weil sie nebenbei die Kinder betreuen müssen, die nicht zur Schule und Kita gehen können. Trotzdem muss man natürlich auch im Home Office arbeiten und Projekte voranbringen. Das erfordert häufig eben auch, dass wir uns mit den Kollegen kurzschließen und aktuelle Aufgaben besprechen. Wenn das – so wie aktuell – nicht mehr persönlich geht, kann man glücklicherweise auf Videochat und Videotelefonie zurückgreifen. Dabei müssen Sie übrigens nicht zwingend Skype nutzen. Es gibt daneben noch viele weitere Videochat Programme, die durchaus zu empfehlen sind…

 

Videochat: Welche Vorteile hat Skype?

Um eine Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Videochat Programm zu treffen, müssen Sie natürlich wissen, was der jeweilige Videotelefonie-Anbieter leisten kann. Bei Skype ist das Folgendes:

 

  • Chat
  • Videochat
  • Videotelefonie
  • Gruppentelefonat mit bis zu 25 verschiedenen Teilnehmern
  • Bildschirm mit Gesprächspartner teilen
  • Telefonate zu Handy und Festnetz (kostenpflichtig)

 

Daneben ist das Videochat Programm für viele Betriebssysteme (iOS, Android, Linux, Windows) erhältlich und kann damit auf nahezu jedem Rechner verwendet werden.

 

Videochat Programme für Unternehmen: Datenschutz und Sicherheit

Gerade im beruflichen Umfeld spielen die Themen Datenschutz (DSGVO), aber vor allem auch die Sicherheit der Daten, die über Videochat übertragen werden, eine große Rolle. Denn es ist durchaus denkbar, dass über Betriebsgeheimnisse gesprochen wird. Da sollten alle Beteiligten sicherstellen, dass die Daten auch nur die Personen erreichen, die am Videochat beteiligt sind.

 

Glücklicherweise gibt es auch für diese Fälle einige Angebote von Videochat Programmen.

 

Videotelefonie mit Wire

Wire schützt die Kommunikation mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die es zugegebenermaßen bei Skype mittlerweile auch gibt. Der Vorteil im Vergleich zu Skype liegt bei diesem Videochat Programm aber darin, dass die Server in der Eu stehen. Das Thema Datenschutz und DSGVO können Unternehmen damit ganz entspannt sehen.

 

Video Chat mit Jitsi

Wem das Angebot von Wire noch nicht ausreicht, der kann mit Jitsi das Thema Datensicherheit im Videochat auf eine ganz neue Stufe heben. Der Open-Source-Anbieter ermöglicht es seinen Teilnehmern, Informationen über einen abhörsicheren Videochat auszutauschen und auch abhörsicher zu chatten. Weiterer Vorteil: Dieses Videochat Programm hat keine Beschränkung der Teilnehmerzahl. So können auch große Teams sensible Informationen über das Netz austauschen. Das Angebot kann sogar ohne vorherige Registrierung genutzt werden – Schutz und Sicherheit der Daten gibt es bei Jitsi damit auf allen Ebenen.

 

Microsoft Teams: Weiterer Klassiker der Videotelefonie

 

MS Teams App
Das Videochat-Programm MS Teams ist gerade bei Arbeitnehmern im Home Office gefragt. ©dennizn - stock.adobe.com

 

Microsoft Teams kommt im Verbund mit Office 365 und wird daher vor allem im Business-Bereich genutzt. Das macht auch durchaus Sinn, denn die gängigen Office-Lösungen wie Excel und Word laufen eben mit diesem Video Chat Programm ganz problemlos. Damit können nicht nur große Videotelefonie-Konferenzen mit bis 300 Personen stattfinden, sondern Teams auch gleichzeitig an Dokumenten und Projekten arbeiten.

 

Videochat mit Zoom

Auch Zoom ist eines der bekannteren Programme wenn es um Videochat geht. Und gerade für Teams, die im Home Office arbeiten, bietet auch dieses Videochat Programm viele Vorteile. Denn auch ohne vorherige Registrierung kann Zoom in der kostenlosen Basis-Version genutzt werden. Dabei ist schon diese Version nicht zu unterschätzen, denn sowohl Videochats mit bis zu 100 Teilnehmern als auch Schulungen und Besprechungen sind möglich. Für Mitarbeiter, die Probleme mit der Technik im Home Office haben, kann sogar der technische Support über dieses Videochat Programm auf den Rechner zugreifen und helfen.

 

Für den Ausgleich neben der Arbeit: Houseparty

Das Videochat Programm Houseparty trägt den Namen nicht völlig zu Unrecht, denn für eine geschäftliche Anwendung ist diese Software nur begrenzt gedacht. Wer die App heruntergeladen und sich registriert hat, kann auch schon loslegen. In einem virtuellen Raum können sich alle Teilnehmer versammeln und sogar Spiele spielen: Quizze und „Wer bin ich?“ zum Beispiel. Kurzum, wer Abwechslung nach der Arbeit – vor allem in Zeiten der Kontaktsperre  – sucht, hat mit Houseparty eine echte Alternative, die noch dazu richtig Spaß machen kann.