technik blog der wertgarantie

Alles rund um Ihre Lieblingsgeräte.
Unser Technik-Blog.

Mikrowelle reinigen: So wird der Mikrowellenherd sauber

11.04.2019

Mikrowelle reinigen
So wird die Mikrowelle sauber.

 

Eine Mikrowelle ist schon ein praktischer Haushaltshelfer. Wer schnell etwas aufwärmen möchte, ohne gleich den Backofen dafür anzuschalten, kann das mit dem Mikrowellenherd im Handumdrehen machen. Und dabei spart das Gerät auch noch Strom im Vergleich zu seinem großen Bruder, dem Backofen. Bei so vielen praktischen Vorteilen sollte man jedoch nicht vergessen, die Mikrowelle in regelmäßigen Abständen zu reinigen. Denn aufgrund der besonderen Funktionsweise wird in der Mikrowelle einiges an Dampf freigesetzt – und der lagert sich an den Wänden des Geräts ab. Damit daher beim Erwärmen von Speisen und Getränken dieser Dampf nicht ins Essen tropft, muss die Mikrowelle gründlich gereinigt werden. Und wie das am besten funktioniert, erfahren Sie hier.

 

So wird der Mikrowellenherd sauber

Wenn Sie ihre Mikrowelle reinigen möchten, haben Sie verschiedene Optionen. Sie können das Gerät zum einen mit klassischen Reinigern säubern. Im Drogeriemarkt finden Sie dazu die entsprechenden Hilfsmittel. Meist sind das Sprühdosen, in denen sich ein Schaum befindet. Der wird dann ganz einfach innen in die Mikrowelle gesprüht und soll dann dort kurz einwirken. Nach einigen Minuten (die Zeiten variieren, können jedoch auf der Rückseite der Dose nachgelesen werden) wird der Mikrowellenherd mit einem feuchten Tuch gründlich ausgewischt. Danach sollte das Gerät wieder sauber sein. Falls nicht, können Sie den Vorgang einfach noch einmal wiederholen. Allerdings sollten Sie bei chemischen Produkten so zurückhaltend wie möglich sein. Unter Umständen können Dämpfe freigesetzt werden, die nicht unbedingt zuträglich für die Gesundheit sind. Versuchen Sie daher, den Reiniger nie direkt einzuatmen und tragen Sie immer Handschuhe beim Reinigen.

 

Mikrowelle reinigen mit Hausmitteln

Wer auf die chemische Keule verzichten möchte, kann seinen Mikrowellenherd auch mit schonenderen Hausmitteln reinigen. In der Regel wird dazu Wasser und eine weitere Zutat in der Mikrowelle erwärmt und reinigt das Gerät so von innen. Die Übersicht:

 

1. Mikrowellenherd mit Essig säubern

Einer der Klassiker, wenn es um schnelle und umweltfreundliche Reinigung im Haushalt geht, ist Essig. Abgesehen von der Mikrowelle kann man die Substanz nämlich auch hervorragend zum Entkalken von Wasserkochern und zum Reinigen der Spülmaschine nutzen. Ein echter Allrounder also, der daher in keinem Haushalt fehlen sollte. Zum Reinigen der Mikrowelle benötigen Sie:

  • ein mikrowellengeeignetes Gefäß
  • Wasser
  • Essig
  • ggf. einige Scheiben Zitrone

Füllen Sie nun das Wasser in das Gefäß und geben Sie ungefähr einen bis zwei Teelöffel Essig hinzu. Stellen Sie das Ganze in die Mikrowelle und lassen Sie sie auf höchster Stufe ungefähr fünf Minuten laufen. Achten Sie darauf, dass in der Zwischenzeit nicht zu viel Wasser verdampft. Wenn kein Wasser mehr im Gefäß ist, müssen Sie den Vorgang stoppen. Nach fünf Minuten können Sie die Mikrowelle öffnen. Vermutlich wird Ihnen nun ein relativ starker Essiggeruch entgegen strömen. Wenn Sie den vermeiden möchten, können Sie einige Scheiben Zitrone in das Wasser-Essig-Gemisch geben, bevor Sie die Mikrowelle starten. Allerdings müssen Sie dann die Zeit, in der das Gefäß in dem Mikrowellenherd seine Wunder wirkt, verdoppeln. Wenn es im Inneren der Mikrowelle nicht mehr so heiß ist, können Sie den Innenraum mit einem feuchten Lappen auswischen. Der Schmutz an den Wänden und an der Decke sollte sich nun einfach lösen lassen. Sollten sich hartnäckige Verkrustungen in der Mikrowelle festgesetzt haben, können Sie den Vorgang noch einmal wiederholen.

 

2. Mikrowelle mit Spülmittel reinigen

Auch die Variante mit Spülmittel zählt zu den schnellen und praktischen Hausmitteln, um das Gerät wieder auf Vordermann zu bringen. Der Ablauf ist dabei ein klein wenig anders. Was Sie dazu benötigen:

  • einen Topf
  • Wasser
  • etwas Spülmittel

Die „Zutatenliste“ ist recht übersichtlich und der Ablauf auch nicht sonderlich schwierig. Um die Mikrowelle mit Spülmittel zu reinigen, erwärmen Sie Wasser mit ein paar Spritzern Spülmittel in einem Topf auf dem Küchenherd. Warten Sie so lange, bis das Wasser kocht und stellen Sie dann den Topf in die Mikrowelle. Schalten Sie das Gerät aber auf keinen Fall ein! Das kochende Wasser verdampft im Inneren der Mikrowelle und löst so Schmutz und Verkrustungen. Auch hier gilt: Sollte ein Durchgang nicht ausreichen, einfach noch einmal wiederholen. Bei diesen Hausmitteln müssen Sie nämlich keine gefährlichen Dämpfe befürchten. Daher können Sie ruhigen Gewissens die Prozedur mehrmals hintereinander durchführen.