technik blog der wertgarantie

Alles rund um Ihre Lieblingsgeräte.
Unser Technik-Blog.

Welche Fitness-Tracker eignen sich für Kinder?

06.05.2019

Fitnesstracker für Kinder
Ist der kauf eines Fitness-Trackers für Kinder vorteilhaft?

 

Jedem dürfte es bekannt sein, dass die Fitness sehr wichtig ist. Nicht nur für den ausgewachsenen Körper, sondern gerade auch für die Kinder. Viel und vor allem auch die richtige Bewegung sorgt nicht nur für einen trainierten Körper, sondern auch für das körperliche Wohlbefinden. Um Schrittzahlen und auch Dinge, wie den Herzschlag überwachen zu können, gibt es sogenannte Fitness-Tracker. Und weil die körperliche Gesundheit sehr wichtig ist, gibt es auch Fitness-Tracker für Kinder. Von diesen Fitness-Trackern können Sie lange Zeit etwas haben. Denn sie sind heutzutage oft schlicht und gleichzeitig robust gebaut. Zusätzlich haben sie meistens ein zeitloses Design, wodurch es nicht unbedingt notwendig ist, sich jedes Jahr einen neuen Tracker zuzulegen. Welche es gibt und worauf Sie beim Kauf technischer Geräte für Kinder achten sollten, erfahren Sie hier in diesem Artikel.

 

Welche Fitness-Tracker für Kinder gibt es also und wie sehen diese aus?

Fitness-Tracker für Kinder sind sozusagen kleine Armbänder, die ganz normal, wie eine Uhr, an das Handgelenk angebracht werden. Es sind also keine großen Verkabelungen oder andere Erweiterungen notwendig. So können sie den ganzen Tag über getragen werden und stören den Tagesablauf nicht. Sie zeichnen die körperliche Aktivität des Tages auf und sind mit Herzschlagsensoren, Pedometern, Thermometern und optischen Sensoren ausgestattet. Fitness-Tracker für Kinder zeichnen also jede körperliche Aktivität auf und erstellen – wenn gewünscht – am Ende des Tages einen Tagesbericht. Meist ist, um den Bericht auslesen zu können, eine App notwendig, die auf Ihrem Handy installiert wird. Oftmals werden die Schritte, die den Tag über zurückgelegt werden, gezählt. Während der Schrittzähler für Kinder die Schritte zählt, rechnet er ebenfalls die verbrannten Kalorien Ihres Kindes aus. Neben den verbrannten Kalorien und den Schritten, können Sie ebenfalls die Herzschlagrate des Kindes auslesen und sich so ein Bild davon machen, wie schnell und oft das Herz pro Minute geschlagen hat.

 

Die verfügbaren Fitness-Tracker für Kinder

Es gibt einige Tracker auf dem Markt, die Funktionen bieten, welche nicht unbedingt für Kinder geeignet sind. Andere wiederum sind gerade für die jüngere Generation gemacht und bieten nur einen bestimmten Teil an Funktionen an, welche für Kinder relevant sind. Zum Beispiel die folgenden:

 

  • KidFit:Der KidFit ist ein sehr schöner Fitness-Tracker für Kinder, welcher mit allen notwendigen Sensoren, wie Herzschlagsensor, Pedometer und Schlafsensor, ausgestattet ist. Geeignet ist dieses Modell für Kinder zwischen 5 und 13 Jahren. Erhältlich ist dieser Fitness-Tracker in vier verschiedenen Farben: Gelb, blau, pink und schwarz. Gerade die Schlafüberwachung dieses Fitness-Trackers kann sehr hilfreich sein, um zu sehen wie das eigene Kind schläft. Zudem ist er wasserfest und kompatibel mit iOS und Android.
  • Fitbit Ace: Dieser Tracker ist sehr gut geeignet für Kinder. Eltern, die bereits einen Fitbit Fitness-Tracker besitzen, können den ihres Kindes zu ihrem eigenen Account ganz einfach hinzufügen.
  • iBitz Kids Activity Tracker: Eine ganze klare Empfehlung, laut Angaben von Nutzern, erhält dieser Fitness-Tracker für Kinder. Der Tracker ist stark für Kinder ausgelegt und in sieben verschiedenen Farben erhältlich. Neben den normalen und standardmäßigen Sensoren hat dieser ebenfalls ein Pedometer. Die Benachrichtigungen werden über LED-Lichter angezeigt. Er zählt die am Tag gegangenen Schritte und speichert die komplette Aktivität bis zu 30 Tage lang.

 

Was bringen die Fitness-Armbänder für Kinder?

Insgesamt können die Schrittzähler für Kinder sehr nützlich sein. Sie haben die Möglichkeit, die Fitness Ihres Kindes zu überwachen und können Ihr Kind auch sehr gut zum Bewegen animieren. Es können Tagesziele gesetzt werden die durch eine Art „Wettbewerb“ sehr leicht zu erreichen sind. So können Sie Ihr Kind spielend dazu bringen ein Wenig Bewegung in den Alltag zu bekommen. Ebenfalls bieten manche der Fitness-Tracker für Kinder eine GPS-Funktion an, mit der Sie in der Lage dazu sind, den Standort des Kindes zu überwachen. Durch verschiedene Funktionen, wie Glückwünsche und Orden am Ende des Tages, wird die Motivation sich zu bewegen noch viel mehr gesteigert.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche wasserdichten Fitness-Tracker gibt es?

Fitnessarmband – für die optimale Kontrolle beim Sport

Fitness-Tracker: Es gibt kein Entrinnen