technik blog der wertgarantie

Alles rund um Ihre Lieblingsgeräte.
Unser Technik-Blog.

Die besten Tablet Hüllen für Schutz und Optik

14.09.2018

iPad Hülle
Die besten Tablet Hüllen für iPad und Co.

 

Tablets haben den Vorteil, dass sie über ein großes Display verfügen und so auch mehr anzeigen können als Smartphones. Zeitung lesen, Statistiken zeigen, Filme gucken – das alles geht sehr viel besser mit dem Tablet. Seit seiner Erfindung ist das Tablet ein beliebtes Mobilgerät, besonders für Business-Zwecke auf Messen, unterwegs in der Bahn oder für Präsentationen. Wer sich für ein Tablet entschieden hat, sollte aber auch wissen, dass das Display, auch aufgrund seiner Größe, bei Stürzen gefährdet ist. Darum lohnt sich eine Tablet Schutzhülle sehr. Wir stellen die besten Modelle vor, die Funktionalität und gutes Aussehen vereinen.

 

Was für Arten von Tablet Hüllen gibt es?

Wir gehen hier von groß nach klein vor. Wie bei Laptoptaschen gibt es auch Tablettaschen. Das sind ganze Taschen mit Henkel, Gurt oder anderer Haltemöglichkeit. Diese sind meist durch ihre schiere Größe recht sicher bei Stürzen. Außerdem ist hier so gut wie immer Platz für weitere Dinge, da mehrere Fächer Standard sind. Beim Tablet Case wird das Tablet komplett hineingeschoben und das Case dann verschlossen. Damit ist es unterwegs sicher, doch es ist „nackt“ bei der Benutzung. Alle, die regelmäßig am Wasser sind und dabei ihr Tablet gerne mitnehmen möchten, müssen unbedingt auf wasserdichte Tablet Hüllen setzen. Der Hersteller Armor-X bietet hier beispielsweise einige Modelle. Sehr beliebt sind klappbare Hüllen. In der Regel kann der Schutz vom Display so umgeklappt werden, dass er als Aufsteller für das Tablet fungiert. Das ist extrem praktisch beim Video Schauen, sodass dabei nicht permanent das Tablet in der Hand gehalten oder sich über die Ablagefläche gebeugt werden muss. Sie ist allerdings nicht so sicher. Apple, Samsung, Hama, CDEX, Easy Acc, iHarbort, Lenovo und XIDO sind klassische Produzenten für Tablethüllen. Im Internet sind außerdem viele Möglichkeiten zu finden, eine schlichte Tablethülle aufzupeppen und zu individualisieren oder sogar ganz selberzumachen mit Filz, Stoff und Co. Hier sind einige der besten Schutzmöglichkeiten für Tablets.

 

Das Modell London vom Hersteller Kavaj – für das iPad

Diese Hülle ist für iPads gedacht. Sie hat nicht nur einen Stiftehalter, sondern schaltet das iPad auch automatisch aus, sobald der Deckel zugeklappt ist. Modelle wie dieses, wo ein Schutz auf das Display geklappt wird, heißen Flip Case. Die iPad Hülle hat zusätzlich im Inneren Platz für Visitenkarten, Zettel und Co. Das Modell ist nicht das sicherste, trotzdem ist das iPad recht gut geschützt und die Hülle ist sehr praktisch, besonders für berufliche Zwecke. Die Kosten belaufen sich auf um die 40 Euro.

 

Metropolis von Urban Armour Gear für iPad-Nutzer

Leider auch nur für iPads erhältlich, ist dieses Case ein ultimativer Schutz für alle, die das iPad gerne mitnehmen auf Outdoor-Urlaube und mehr. Es entspricht militärischen Falltest-Standards, ist relativ leicht und enthält Carbon. Für circa 60 Euro lohnt sich dieses iPad Case, wenn Sicherheit statt Design im Vordergrund steht.

 

Tablet Hüllen

Für Individualisten: Die Tablet Hülle aus Feuerwehrschläuchen

Der Hersteller Feuerwear bietet verschiedene Artikel zur Feuerwehr-Thematik an. Dazu gehört eine Hülle für diverse Tablet-Modelle aus gebrauchten Feuerwehrschläuchen. Dazu wird ein Samsung oder Apple Tablet benötigt. Das Tablet muss nur in die Tasche hineingeschoben werden und ist von außen vor Kratzern und Stößen sicher, während die Microfaser im Inneren für ein sauberes Display bei der Herausnahme sorgt. Da die Außenfläche gummiert ist, rutscht das Tablet nicht so leicht umher. Mit einem Klettverschluss wird alles verschlossen. Der Nachteil bei dieser Hülle ist, dass ihr das Tablet immer wieder herausziehen müsst und es draußen bei der Nutzung ungeschützt ist. Die Hülle kostet um die 60 Euro.

 

Das Fintie Blade X1 – sehr beliebt auf Amazon

Das Fintie Blade X1 ist sowohl für einige Samsung Modelle als auch iPads geeignet. Die beliebtesten Features wie automatisches Abschalten bei Zuklappen des Deckels, eine Aufstellfunktion und eine nicht bedeckte Kamera sorgen hier für die dicksten Pluspunkte. Ganz besonders ist die integrierte Tastatur, die über Bluetooth verbunden wird. Somit kann das Tablet problemlos zum kleinen Laptop nachgerüstet werden. So fällt die Wahl leichter, ob es nun ein neues Tablet oder ein neuer Laptop werden soll. Ähnlich ausgestattet, nur ohne die Tastatur, ist das Jammylizard. Nachteil ist, dass es nur für iPads genutzt werden kann. Sie kosten 31€ beziehungsweise 25€.