technik blog der wertgarantie

Alles rund um Ihre Lieblingsgeräte.
Unser Technik-Blog.

Der große Notebook-Vergleich und Kaufratgeber

20.12.2018

Notebook-Vergleich
Notebook-Vergleich: Welche Notebooks eignen sich für wen?

 

In der Bahn E-Mails für die Arbeit beantworten und so die Zeit sinnvoll nutzen, als Student keine Vorlesungsunterlagen mehr ausdrucken, sondern alles bequem digital abrufen oder im Flugzeug den Lieblingsfilm schauen: Ein Notebook bietet viele Vorteile. Von Acer bis Lenovo gibt es hier einige unterschiedliche Anbieter, die sich teilweise in verschiedenen Preisgefilden ansiedeln. Darüber hinaus lassen sich die Laptops auch nach Displaygröße, Speichervolumen, Betriebssystem und vielen weiteren Gesichtspunkten unterscheiden. Welches Modell Sie wählen sollten und wie tief Sie am besten in die Tasche greifen, erfahren Sie hier in unserem Notebook-Vergleich.

 

Das Einsatzfeld Ihres Notebooks

Bevor Sie sich einen Laptop zulegen, sollten Sie sich zuerst die Frage stellen, wozu Sie diesen überhaupt nutzen wollen. Sind Sie ein leidenschaftlicher Gamer, so empfiehlt es sich beispielsweise, sich ein Notebook mit einer besonders guten Grafikkarte zuzulegen. Dient der Mobilcomputer hingegen lediglich zu Schreibarbeiten oder dem Lesen von Dokumenten, müssen Sie selbstverständlich weniger Geld ausgeben. Im Folgenden stellen wir Ihnen im Laptop Vergleich verschiedene Typen von Geräten vor, die Ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen.

 

Preisgünstige Einsteiger Notebooks im Notebook Vergleich

Besonders für Schüler oder Studenten, die nicht über ein allzu großes Budget verfügen, sind günstige Laptops unter 400 Euro interessant. Die Notebooks werden hierbei hauptsächlich genutzt, um mit Microsoft Office Programmen wie Word, PowerPoint, oder Excel zu arbeiten oder im Internet zu recherchieren. Aufgrund des geringen Preises kommen Modelle in dieser Kategorie natürlich mit gewissen Einschränkungen daher, jedoch sollte auf jeden Fall auf den Arbeitsspeicher geachtet werden. Dieser sollte nicht geringer als 4 GB sein, anderenfalls läuft das Arbeiten alles andere als flüssig. Bezüglich der Displaygröße können 12 Zoll empfohlen werden. Probieren Sie aber am besten verschiedene Größen im Fachgeschäft aus, um herauszufinden, welche für Ihr Auge am angenehmsten ist. Geeignete Einsteiger Notebooks sind zum Beispiel die günstigeren Modelle der Lenovo „Idea Pad“ Serie, die bereits unter 300 Euro erhältlich sind.

 

Notebook-Vergleich Kaffee

 

Das langlebige Arbeitsnotebook

Ein mobiler Computer, der ständig im Einsatz ist, braucht vor allen Dingen Eines: Eine lange Akkulaufzeit. Zusätzlich sind ein stabiles Gehäuse sowie ein mattes Display von Vorteil, damit auch optimal im Außeneinsatz gearbeitet werden kann und das Gerät gegen mögliche Unfälle geschützt ist. Da der Laptop häufig verwendet wird und auch eine besonders lange Lebensdauer haben sollte, empfiehlt es sich, hier mehr Geld auszugeben als für einen Einsteigerlaptop. Deshalb können Sie bei dem Kauf eines langlebigen Laptops bis zu 500 Euro ausgeben. Das Modell Acer TravelMate B117-M-P994 bietet top Akkulaufzeiten von durchschnittlich zwölf Stunden und mit einem Preis von etwa 480 Euro ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Zudem ist er leicht und somit besonders für den häufigen Transport gut geeignet.

 

Der Gaming Laptop

Wichtig für ein einzigartiges Spieleerlebnis ist eine gute Grafikkarte. Deshalb sollte beim Kauf eines solchen Notebooks vor allen Dingen auf die Qualität dieser Karte geachtet werden. So einen Laptop gibt es bereits ab 900 Euro, je nach persönlichen Ansprüchen sind dem Preis aber bis zu einem Segment von 3500-4000 Euro kaum Grenzen gesetzt. Die NVIDIA GeForce GTX 1050 ist hierbei eine Grafikkarte der Mittelklasse und wurde in vielen unterschiedlichen Modellen verarbeitet. So auch im Dell G3 17 3779-6N7CN, der bereits für 1100 Euro erhältlich und ein besonders beliebter Gaming Laptop ist.

 

Notebook oder Tablet? Beides!

Besonders handlich und mobil sind Kreuzungen aus Notebook und Tablet. Dabei lässt sich die Tastatur auch häufig vom Bildschirm abtrennen und diesen so in ein vollwertiges Tablet verwandeln. Der Vorteil hierbei ist, dass sich diese Geräte sowohl mit Touch als auch mit Tastatur bedienen lassen und besonders leicht sind. Diese lassen sich bereits zu einem sehr günstigen Preis erwerben: Das Asus T101HA-GR029R gibt es schon ab 340 Euro. Möchten Sie neben einem besonders mobilen Gerät aber auch eines, das zusätzlich leistungsstark ist und eine hohe Displayauflösung hat, müssen Sie etwas tiefer in die Tasche greifen. Das Lenovo IdeaPad Miix 720-12IKB bietet für einen Hybriden alles was das Herz begehrt, kostet aber knapp 700 Euro.

Wenn Sie mit ihrem Notebook viel Zeit im Internet verbringen sollten Sie allerdings vorsichtig sein: Immer mehr Deutsche werden Opfer von Cyber Crime. Informieren Sie sich hier über diese Form von Kriminalität und wie Sie sich am besten schützen können.