technik blog der wertgarantie

Alles rund um Ihre Lieblingsgeräte.
Unser Technik-Blog.

Alexa Tipps: Top Befehle für den Sprachassistenten

16.04.2020

Alexa steht auf dem Tisch.
Alexa Tipps: Diese Sprachbefehle sollten Sie kennen ©JuanCi Studio - stock.adobe.com

 

Schon seit einigen Jahren gibt es den praktischen Sprachassistenten von Amazon zu kaufen. Die kleine Box entwickelte sich schnell zu einem wahren Verkaufsschlager. So dauerte es nicht lange, bis auch andere Anbieter eine Form des Sprachassistenten ins Programm genommen haben. Von Marschall oder beispielsweise Bose gibt es mittlerweile auch den Alexa-Sprachassistenten zu kaufen  – abgesehen davon, dass natürlich auch die anderen Internetgiganten ihren eigenen elektronischen, smarten Sprachassistenten schnell am Start hatten. Für all diejenigen, die sich für das Amazon-Produkt entschieden haben, haben wir hier einige praktische Tipps gesammelt, die Ihnen den Umgang mit Alexa vereinfachen. Kurzum, „Alexa spiel Musik!“ wird nach diesem Artikel nicht einer der wenigen Befehle bleiben, die Sie häufig für das smarte Home-Gerät verwenden.

 

„Alexa, spiel Musik“ und weitere Befehle für den Alltag

Viele Besitzer eines Sprachassistenten nutzen ihn dazu, ganz einfache Befehle ausführen zu lassen. Sagen Sie beispielsweise „Alexa, spiel Musik“, dann wird der smarte Helfer euch eure Lieblingsmusik oder den bevorzugten Radiosender abspielen.

 

Doch das ist noch lange nicht alles. Gerade morgens, wenn die Zeit ohnehin knapp ist, kann der Sprachassistent eine echte Erleichterung sein. Sie können damit:

 

  • nach dem aktuellen Wetter fragen (Alexa, wird es heute in München regnen?)
  • sich aktuelle Nachrichten vorlesen lassen (Alexa, lies die News vor!)
  • den eigenen Kalender und Termine checken (Alexa, wie ist mein Update?)
  • Dinge zur To-Do-Liste hinzufügen (Alexa, setz Kaffee kaufen auf den Einkaufszettel!)
  • oder sich einfach die aktuelle Uhrzeit ansagen lassen.

 

Alexa Tipps: Telefonieren mit dem Spachassistenten

Aber auch wichtige Telefonnummern kann der Sprachassistent für Sie schnell heraussuchen. Wenn Sie zusätzlich zum Sprachassistenten auch die Echo Connect Box haben, können Sie auch direkt anrufen  – ganz ohne das Smartphone in der Hand zu nehmen. Das ist besonders dann nützlich, wenn Sie – nicht nur sprichwörtlich  – alle Hände voll zu tun haben und schnell Ihr krankes Kind in der Schule abmelden möchten und damit einer unserer bevorzugten Alexa Tipps.

 

Alexa hilft bei Entscheidungen

Wo wir gerade beim Thema Kinder sind: Wenn sich der Nachwuchs wieder einmal nicht entscheiden kann, hilft Ihnen auch hier der smarte Sprachassistent weiter. Alexa hat nämlich eine Funktion zur Entscheidungshilfe und zwar den klassischen Münzwurf. Genau wie mit einer echten Münze legen Sie vorab fest, ob Kopf oder Zahl bedeuten soll, dass heute die Sneaker statt der Stiefel getragen werden. Mit dem Befehl „Alexa, Kopf oder Zahl?“ „wirft“ Alexa eine digitale Münze und verkündet sogleich das Ergebnis. Jetzt müssen Sie sich nur noch daran halten – auch das ist einer der wirklich nützlichen Alexa Tipps.

 

Kochen klappt besser mit Alexa

Die Funktion, bestimmte Dinge auf die Einkaufs- oder To-Do-Liste zu setzen, haben wir bereits angesprochen. Auch beim Kochen ist das eine echte Erleichterung. Wer schon einmal mit einem Topf in den Händen versucht hat, etwas auf den Einkaufszettel zu schreiben, versteht die Problematik.

 

Alexa hilft aber nicht nur hier. Gerade bei aufwendigeren Gerichten muss man häufig die Zeit im Auge behalten. Im Ofen brutzelt der Braten vor sich hin, während auf dem Herd die selbst gemachten Nudeln kochen. Wenn Sie jetzt nicht die verschiedenen Garzeiten beachten, endet das Essen schnell in einem Desaster. Auch hier ist der Sprachassistent eine echte Unterstützung. Mit dem Sprachbefehl „Alexa, stell den Timer auf 15 Minuten!“ wird nach dieser Zeit ein gut hörbarer Laut ertönen, der Sie auf jeden Fall daran erinnert, den Braten aus dem Ofen zu holen. Auch mehrere Timer lassen sich stellen, damit Sie ja nichts vergessen.

 

Sollte es trotzdem passiert sein, dass das Essen ungenießbar ist, springt Ihnen auch hier Alexa zur Seite. Denn Alexa hat den Chefkoch-Skill und kann so auf die App zugreifen und neue Menüvorschläge liefern. Das geht zum Beispiel so: „Alexa, was ist das Rezept des Tages?“. Funktioniert übrigens auch klasse, um die ewige Frage zu klären, was Sie heute kochen sollen.