smart home blog der wertgarantie

WERTGARANTIE goes Smart Home.
Unser Smart Home-Blog.

Amazon Echo Auto: Das ist der neue Sprachassistent fürs Auto

31.07.2019

Mit der Echo-Reihe bietet Amazon schon seit einigen Jahren smarte Bluetooth-Lautsprecher. In der zweiten Generation sind die Sprachassistenten bisher ausschließlich für den stationären Gebrauch vorgesehen. Mit dem Amazon Echo Car soll sich das künftig ändern: Der eigens für das Fahrzeug konzipierte Echo Auto überzeugt mit der gewohnten Sprachsteuerung über den Sprachdienst Alexa. Gleichzeitig kann er mit zahlreichen smarten Zusatzfunktionen aufwarten. Welche das sind und ob bzw. ab wann das Gerät auf den deutschen Markt kommen wird, lesen Sie hier.

 

Ein Mann sitzt im Auto und fährt, während der Amazon Echo Auto in Verwendung istQuelle: Amazon

 

Der Amazon Echo Car: Was ist der Echo Auto überhaupt?

Alle Lautsprecher der Amazon-Echo-Reihe werden ausschließlich mit der Stimme bedient. Damit bieten die intelligenten Sprachassistenten zahlreiche Vorteile: Per Sprachbefehl können Nutzer mithilfe der cloudbasierten Software Alexa Voice Service zum Beispiel Wetter, Verkehrsmeldungen oder Nachrichten erfragen. Angesteuert wird der Sprachassistent via Zuruf: Befehle oder Fragen müssen nur mit dem Wort „Alexa“ beginnen. Schon reagiert das System.

 

Bislang war all das nur im smarten Zuhause möglich. Doch mit dem Echo Car kündigte der Internetgigant Amazon jetzt eine Innovation an: Einen Sprachassistenten, der auch im Auto benutzt werden kann. Alle Features der Echo-Lautsprecher lassen sich nunmehr auch von unterwegs aus verwenden. Das Öffnen des Garagentors per Sprachbefehl – mit dem Echo Auto ohne weiteres möglich!

 

Echo Auto: Welche Funktionen hat der Sprachassistent fürs Auto?

Mithilfe des Echo Auto soll es bald möglich sein, die Funktionen des bekannten Sprachassistenten auch auf der Straße zu nutzen. Diese Features sind laut aktuellen Angaben des US-Konzerns beim Amazon Echo Car inklusive:

 

  • Verfassen von To-Do-Listen
  • Recherche: Fragen stellen
  • Steuerung von Smart-Home-Komponenten
  • Anrufe tätigen, ohne die Hände vom Lenkrad zu nehmen
  • Abspielen von Musik-Playlists

 

Der Funktionsumfang von Echo Auto unterscheidet sich durch einen markanten Aspekt von den übrigen Echo-Geräten. Mit dem Amazon Echo Car wird es möglich sein, Alexa auch von unterwegs aus zu nutzen. Der Echo Auto ist das erste Modell der Echo-Reihe, das nicht über WLAN läuft, sondern sich via Bluetooth mit einem Smartphone und so mit dem mobilen Internet verbindet.

 

Der Amazon Echo Car folgt zusätzlich dem Trend des Smart Livings: Der Sprachassistent soll Routinen des Nutzers erkennen und das Leben so einfacher gestalten können. Echo Auto wird zum Beispiel in der Lage sein, verbundene Lichter auszuschalten, wenn sich das Fahrzeug vom Zuhause des Besitzers entfernt.

 

Amazon Echo Car im Vergleich: Was macht den Sprachassistenten besonders?

Technisch orientiert sich der fahrzeugtaugliche Sprachassistent Amazon Auto am Amazon Echo Dot – dem kleinsten Gerät der Echo-Serie. Wie bei diesem gibt es auch beim Amazon Echo Car den Alexa-Action-Button und eine Taste, mit der man die Mikrofone ausschalten kann. Am Sprachassistenten Echo Car befinden sich allerdings ganze acht Fernfeld-Mikrofone. Das sind doppelt so viele wie beim Dot.

 

Die Mikrofone vom Echo Car wurden explizit für die Verwendung im Auto konzipiert. So können sie die Stimme des Nutzers verlässlich erkennen – auch wenn es zu Störgeräuschen im Inneren oder Äußeren des Fahrzeugs kommt. Laute Musik, das Rauschen der Klimaanlage oder Straßenlärm haben laut Amazon keinen Einfluss auf die Nutzbarkeit von Echo Auto. Ob sich die Mikrofone im Aufnahme-Modus befinden oder nicht, zeigt ein Lichtstreifen auf der Vorderseite des Echo Car.

 

Amazon Echo Auto in AktionQuelle: Amazon

 

Der Amazon Echo Car greift auf die Hi-Fi-Anlage des Pkws zurück. Dafür braucht es eine Verbindung, die über Bluetooth oder Bluetooth LE kabellos möglich ist. Ist das Kfz nicht mit einer Bluetooth-Funktion ausgestattet, kann alternativ auch ein 3,5 mm-Klinkenstecker genutzt werden. Mithilfe der Verbindung zwischen Auto Echo und dem Soundsystem des Wagens braucht der Sprachassistent selbst keine Lautsprecher. So verspricht der Amazon Echo Car eine optimale Akustik.

 

Die äußere Erscheinung von Echo Auto ähnelt einer mittelgroßen Powerbank. Damit ist der Echo Car ungefähr so groß wie der Echo Dot. Im Unterschied zu diesem lässt sich der fahrzeugtaugliche Sprachassistent jedoch mithilfe einer praktischen Haltevorrichtung einfach am Armaturenbrett anbringen.

 

Voraussetzungen und Installation von Echo Auto: Den Amazon Echo Car einrichten

Damit der Amazon Sprachassistent in einem Fahrzeug funktioniert, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein:

 

  • Im Auto wird entweder ein 12V-Zigarettenanzünder oder ein USB-Port benötigt. Das sichert die Stromversorgung von Amazon Echo Car.
  • Das Fahrzeug muss entweder eine Bluetooth-Funktion oder einen 3,5 mm Klinkenaudioausgang vorweisen.
  • Der Nutzer braucht die Alexa-App auf dem Smartphone.
  • Es besteht eine permanente Bluetooth-Verbindung von Echo Auto und dem Handy.

 

Zudem ist es notwendig, dass das Smartphone während der Fahrt mitgeführt wird. Nur so lässt sich die Verbindung zwischen Amazon Echo Car mit dem Internet und der Alexa App dauerhaft aufrechterhalten.

 

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, sollte die Installation von Amazon Echo Auto in wenigen Sekunden erledigt sein. So ist es nur notwendig, das Gerät mithilfe der im Lieferumfang enthaltenen Befestigung am Dashboard des Pkws anzubringen. Danach muss die Hardware mit der Stromquelle und der auf dem Handy installierten Alexa-App verbunden werden – schon steht der Echo Auto zur Nutzung bereit.

 

Weitere Sprachassistenten: Welche Alternativen gibt es zum Echo Auto?

Bisher gibt es einige Autohersteller, die bereits die Nutzung von Alexa ermöglichen. Darunter sind namhafte deutsche Marken wie BMW oder Audi. Aber auch ausländische Hersteller wie Toyota oder Skoda integrieren den Sprachassistenten von Amazon immer stärker in die Infotainmentsysteme der neuesten Automodelle. Dieser Prozess schreitet jedoch nur langsam voran.

 

Einzig Audi-Fahrer können Alexa seit Frühjahr 2019 ohne Smartphone nutzen. Bei allen anderen Marken braucht man dafür bisher eine Verbindung zum Handy. Hierzu gehören zum Beispiel die Fahrzeuge von BMW: Seit Juni 2019 gibt es den Sprachassistenten für Autos der iDrive-5- und iDrive-6-Reihe.

 

Wer sich kein neues Fahrzeug von Audi oder BMW anschaffen möchte, kann das Alexa-System auch mithilfe von Drittanbieter-Geräten nachrüsten. So gibt es beispielsweise externe Adapter, die ähnlich wie FM-Transmitter funktionieren. Damit die Alexa-Nachrüstgeräte verwendet werden können, müssen sie mit einem Smartphone gekoppelt sein. Ein häufiger Kritikpunkt ist hierbei jedoch die mangelhafte Spracherkennungs- und Verarbeitungsqualität.

 

Fazit: Nutzen, Verkaufsstart und Preis vom Amazon Echo Car

Amazon wird mit dem Echo Auto eine konkurrenzlose Innovation auf den Markt bringen. Denn bisher gibt es kein Gerät zum Nachrüsten, das technisch mit dem Amazon Echo Car mithalten kann. In den USA wurde bereits ein Prototyp gelauncht. Dieser ist für ausgewählte Kunden ausschließlich auf Einladung für nur 25 US-Dollar erhältlich.

 

Wie lange die Testphase vom Echo Auto noch andauert, ist unklar. Danach soll der Amazon Echo Car jedoch 50 Dollar kosten und auf dem kompletten US-amerikanischen Markt zum Verkauf stehen. Die deutschen Kunden werden sich indes noch etwas gedulden müssen: Denn in Europa steht bisher noch nicht fest, wann der Verkauf von Echo Auto beginnt.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

"Alexa, lass mir ein Bad ein!"

Amazon Fire TV Cube: Kombination aus Fire TV und Echo

Gestatten, Bixby: Samsungs schlauer Assistent will Alexam Siri & Co. überholen