smart home lexikon der wertgarantie

WERTGARANTIE goes Smart Home.
Unser Smart Home-Lexikon.

Homematic IP – die neue Automatisierungslösung für die eigenen vier Wände

12.04.2018

Das Smart Home System Homematic von eQ-3 hat einen Nachfolger bekommen: Homematic IP. Auch die Weiterentwicklung der ersten Automatisierungslösung für das Heim bietet eine große Bandbreite verschiedener Produkte, die ein Smart Home in puncto Sicherheit, Beschattung, Beleuchtung, Heizung und mehr möglich machen. Mit der Homematic IP-Lösung entscheidet sich der Anwender sowohl für höheren Komfort als auch für eine deutliche Kostenersparnis.

 

Homematic IP: Technik und Einsatzmöglichkeiten

Als Whole Home System bietet Homematic IP individuelle Lösungen für nahezu jedes Bedürfnis. Sowohl in den Bereichen Klima, Licht, Beschattung und Umwelt als auch im Hinblick auf Sicherheit kann Homematic IP eingesetzt werden. Mithilfe einer Basisstation, auch Home Control Access Point genannt, können alle im Haus verwendeten Geräte miteinander verbunden werden. Die Kommunikation zwischen den Geräten und der Basisstation erfolgt über Funk. Das innovative Internetprotokoll IPv6 weist jeder Komponente des Automatisationssystems ein eigenes Kennzeichen zu, sodass keinerlei Verwechslungen möglich sind. Die Basisstation kann infolgedessen jede Systemkomponente gezielt in das Smart Home-Konzept einbinden. Ein zusätzliches Plus ist das von Homematic IP benutzte Funkprotokoll auf 868 MHz, welches gegen eine Störung von außen immun ist.

 

Sicherheit des Smart Home-Konzepts

Homematic IP kann intuitiv über das Smartphone eingerichtet und einfach bedient werden. Die verschiedenen Einzelgeräte werden vom Homematic IP Cloud-Service konfiguriert, eine Nachrüstung ist jederzeit schnell und einfach möglich. Die Daten dieser Cloud befinden sich ausschließlich auf deutschen Servern, sodass die europäischen und deutschen Datenschutzbestimmungen gelten. Zudem findet eine verschlüsselte Kommunikation statt und die Daten werden vor der Cloud-Speicherung anonymisiert. Die App verlangt keine persönlichen Daten für die Einrichtung und Konfiguration, sodass eine gewünschte Anonymität während der gesamten Nutzung von Homematic IP gegeben ist.

 

Automatisierung im Bereich Beleuchtung

Viele Anwender wünschen sich eine automatisierte Beleuchtung im Haus. Dies kann komfortorientierte, aber auch finanzielle Gründe haben, denn mit einer automatisierten Beleuchtung können die Stromkosten effektiv minimiert werden. Dazu ist es möglich, das Licht der Stimmung im Haus je nach Situation anzupassen. Nutzer können beispielsweise vom Sofa aus mithilfe der App das gesamte Licht im Wohnzimmer für einen gemütlichen Fernsehabend modifizieren. Im Bereich Beleuchtung bietet der Hersteller eQ-3 mit seiner Homematic IP-Lösung verschiedene Komponenten an:

 

  • Access Point
  • Präsenzmelder
  • Bewegungsmelder
  • Fernbedienung
  • Wandtaster

 

Sicherheit und Alarm

Viele Verbraucher entscheiden sich auch oder insbesondere aufgrund eines erhöhten Sicherheitsbedarfs für ein Smart Home. Auch Homematic IP bietet in dieser Hinsicht eine Vielzahl an Geräten: Bewegungsmelder und Durchgangssensoren erkennen zuverlässig Personen und Bewegungen in ihrem jeweiligen Radius. Der Hauseigentümer kann infolgedessen sofort erkennen, ob sich ein Unbefugter im Haus befindet. Darüber hinaus gibt es verschiedene Fenster- und Türkontaktsensoren, die dafür sorgen, dass unverschlossene Fenster der Vergangenheit angehören. Ein weiterer Sicherheitsaspekt sind Rauchmelder, welche die Brandgefahr verringern.

 

Wetter und Umwelt

Die Verknüpfung der verschiedenen Sensoren und Komponenten des Smart Home-Systems ermöglicht in diesem Bereich eine umgehende Reaktion auf klimatische Veränderungen. Sensoren melden zum Beispiel der Zentralstelle, dass es anfängt zu regnen. Diese gibt dann ein Signal an die Beschattungskomponenten, dass die Markise eingefahren werden muss. Diese Regelungen können selbstverständlich den individuellen Bedürfnissen entsprechend vollständig modifiziert werden. Im Bereich Wetter und Umwelt gibt es Sensoren, welche Temperatur, Windgeschwindigkeit, Helligkeit, Luftfeuchtigkeit oder Sonnenscheindauer messen. Sogar die Windrichtung wird von einzelnen Sensoren der Homematic IP-Lösung erkannt. Gerade in Kombination und Interaktion mit den anderen Bereichen erhöht eine solche Smart Home-Lösung den Komfort beträchtlich.

 

Automatische Beschattungslösungen

Auch im Bereich der automatischen Beschattung bietet Homematic IP Lösungen an: Sowohl Rollläden und Jalousien als auch Markisen können mithilfe von verschiedenen Sensoren und Schaltern je nach Bedarf ein- und ausgefahren werden. Das bringt gleich mehrere Vorteile mit sich: Jalousien werden automatisch zur passenden Zeit hoch- bzw. heruntergefahren, was erheblichen Komfort bietet. Außerdem erhöht sich die Sicherheit maßgeblich, wenn während des Urlaubs abwechselnd offene und geschlossene Rollläden zu sehen sind und das Haus dadurch bewohnt erscheint.

 

Einsatzbereich Energie und Heizung

Zudem ist es hinsichtlich der Heizkosten möglich, mit Homematic IP die Kosten zu senken und nachhaltig zu heizen. Verschiedene Thermostate und Heizregler sorgen für individuell angenehme Temperaturen. Auch in diesem Bereich profitieren die Nutzer von den Fenster- und Türkontakten: Offene Fenster und dadurch verpuffte Heizenergie gehören der Vergangenheit an.

 

Vor- und Nachteile von Homematic IP

Großer Vorteil der Homematic IP-Technik ist die einfache und intuitive Bedienung mit dem Smartphone oder einer Fernbedienung. Dazu kommen der kostenlose und sichere Cloud-Dienst und die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten in den verschiedenen Bereichen. Ein Nachteil ist lediglich, dass stets eine funktionierende Internetverbindung vonnöten ist. Allerdings gehört diese heutzutage ohnehin in nahezu jedem Haushalt zum Standard.