technik blog der wertgarantie

Alles rund um Ihre Lieblingsgeräte.
Unser Technik-Blog.

iPad Pro: Die besten Apps für den Apple Pencil

15.07.2019

Apple Pencil Apps
Die besten Apps für den Apple Pencil.

 

Zeitgleich mit der Einführung des iPad Pro hat Apple auch den sogenannten Apple Pencil auf den Markt gebracht. Der Apple Pencil ist zwar nicht für die grundlegende Bedienung des iPads geeignet, unterstützt den Nutzer jedoch beim Schreiben, Malen und Zeichnen. Der Stift ist mit allen iPad Pro Modellen kompatibel, welche die Spitze des Stiftes erkennen und so die Berührung direkt verarbeiten können. Natürlich lädt dieses technische Gadget zur Kreativität ein, weshalb sich eine Vielzahl von Apps im App Store befinden, die die Möglichkeiten des Stiftes nutzen. Wir haben für Sie die besten Apps für den Apple Pencil zusammengestellt.

 

Apple Pencil Apps für Notizen

iOS 11 sei Dank gibt es für iPads eine Handschrifterkennung. Das bedeutet, dass die von Hand geschriebenen Buchstaben erkannt und somit gleichwertig mit den eingetippten Buchstaben sind. Apple hat bereits eine eigene Notizen App auf dem iPad Pro installiert, die den Vorteil bietet, dass sie sich in alle Bereiche von iOS integrieren lässt. So ist es beispielsweise möglich, die auf der Notizen App geschriebenen Texte mit Siri und Finder zu durchsuchen. Ein weiterer Vorteil der Notizen App ist, dass sie kostenlos ist. Jedoch bietet sie neben verschiedenen Stiften und Farben nicht viele Gestaltungsmöglichkeiten. Soll der Funktionsumfang etwas größer sein, so bietet sich beispielsweise Notes Plus an. Die App erkennt gezeichnete Formen und kann zudem Audio aufnehmen, während geschrieben wird. So können Sprache und zeitgleich Zeichnungen bzw. Texte aufgenommen und wieder abgespielt werden. Zudem kann mit dem PDF-Format gearbeitet werden: In importierten Dateien können Zeichnungen angefertigt und die bearbeitete PDF-Datei gespeichert werden.

 

Apple Pencil Apps zum Zeitvertreib

Auch kreative Apps, welche primär darauf ausgerichtet sind, Zeit zu überbrücken, bieten mit dem Apple Pencil einen hohen Spaßfaktor. Eine solche App ist Pigment. Pigment ist mehr oder weniger ein digitales Ausmalbuch. Mit dem Ausmalen von ansprechenden Motiven kann so freie Zeit kreativ genutzt werden. Und das Beste: Die App ist gratis, weshalb auch nichts dagegenspricht, sie zumindest einmal auszutesten. Wenn Sie Spaß am Zeichnen haben, dann ist möglicherweise 1000 Dot-to-dot eine App, die Ihnen Vergnügen bereiten wird. Jedes Bild besteht hier aus 1000 Punkten, die alle miteinander verbunden werden müssen.

 

Zeichnen mit dem Apple Pencil

Vermutlich ist Zeichnen eine der ersten Aktivitäten, die Ihnen bei dem Wort „Pencil“ in den Sinn gekommen ist. Die Anwendung Procreate ist hierfür eine der besten Apps auf dem Markt und wurde sogar mit einem Apple Design Award ausgezeichnet. Für derzeit sechs Euro können Sie in dieser App mit unzähligen Farben und Stiftarten - welche sich auch hinsichtlich ihrer Deckkraft und Stärke modifizieren lassen - auf dem iPad Kunstwerke schaffen. Natürlich gibt es auch kostenlose Alternativen, hier wäre beispielsweise Adobe Photoshop Sketch empfehlenswert. Sie können dabei mit Buntstiften, Bleistiften und Markern verschiedener Größen zeichnen.

 

Auf dem iPad Pro 3D-Designs erstellen

Zum Erstellen von 3D-Zeichnungen mithilfe des Apple Pencils empfiehlt sich uMake. Die Anwendung gibt es in einer kostenlosen Basisversion und einer kostenpflichtigen Version mit erweiterten Funktionen. Mit uMake können Sie aber nicht nur 3D-Designs fertigen, sondern auch Projekte ins PNG-Format, sowie einzelne Kurven und Oberflächen ins IGES- oder OBJ-Format exportieren.

 

Fotos bearbeiten mit dem Apple Pencil

Sehr bekannt sind die Bildbearbeitungsprogramme von Adobe. Jedoch machen die Adobe Anwendungen für das iPad Pro keine herausragende Figur und sind zudem teuer. Die Alternative dazu: Affinity Photo. Die App ist nicht nur billiger als die Adobe Programme, sondern bietet auch einen breit gefächerten Funktionsumfang, der dem von Adobe Programmen in nichts nachsteht.

Die Verwendung von Apps auf dem iPad Pro kann unter Umständen viel Energie verbrauchen. Zum Glück gibt es aber viele Tricks, mit denen Sie verhindern können, dass Ihr Akku sich vorschnell verabschiedet. Wir haben diese Tipps für Sie hier zusammengefasst.